1990 - Erstes Familientreffen

Bereits im Gründungsjahr 1990 wurde unser Familientreffen, damals in Neustadt/Orla veranstaltet, aus der Taufe gehoben. Bis heute laden wir einmal im Jahr alle Familien, deren krebskrankes Kind in Jena auf der Kinderkrebsstation derzeit noch behandelt wird oder deren stationäre Behandlung bereits abgeschlossen ist, ein. Für viele Familien ist dieser Termin schon fest im Kalender geplant und schon Wochen vorher freuen sich die Kinder darauf. Dabei gestalten wir nicht nur für die erkrankten Kinder und Jugendlichen, sondern auch für die oft in ihren Bedürfnissen hinten angestellten Geschwister ein schönes und erlebnisreiches Wochenende. Seit vielen Jahren hat sich die Jugendherberge in Plothen für unser Wochenendtreffen mit ambulanten und stationären Familien zu unserem Lieblingsdomizil entwickelt. Die geschützte Umgebung bietet ideale Bedingungen für die Kinder, die sich trotz eventueller Einschränkungen und Behinderungen ausprobieren möchten. Die Eltern bekommen wiederum genügend Raum für ihren Gesprächsbedarf. Neben altbewährten Angeboten gibt es jedes Jahr neue Herausforderungen. Dabei dürfen sich die Familien zum Beispiel auf Extrem-Sportgeräte freuen, um im Wettstreit wiedergewonnene Kräfte zu messen oder als Familie gemeinsam Spaß zu haben. Auch das gemütliche Lagerfeuer am Samstagabend gehört inzwischen zum liebgewonnenen Ritual und lässt das Wochenende besinnlich ausklingen.