1990 - Vereinsgründung

Wie alles begann: 1989 entschlossen sich Eltern mit einem auf Station aushängenden Aufruf zur Gründung eines Vereins, um durch materielle Unterstützung der Station die Aufenthaltsbedingungen für die Kinder zu verbessern, aber auch um auf der Selbsthilfe basierend sich gegenseitig zu unterstützen, beizustehen und auszutauschen sowie neu betroffenen Familien Erfahrungen weiterzugeben. Eine Satzung wurde erstellt und am 07.03.1990 bei der Gründungsversammlung die Elterninitiative für krebskranke Kinder Jena e.V. als 4.Verein Jenas und erster derartiger Verein der DDR aus der Taufe gehoben. Alle 32 Gründungsmitglieder verband der Wunsch, dass an Krebs erkrankte Kinder und deren Familien über die notwendige medizinische Behandlung hinaus alle nur mögliche Hilfe und Unterstützung im seelischen und sozialen Bereich erhalten, um die Hoffnung und Lebensfreude in dieser schwierigen Zeit nicht zu verlieren.